Süßwaren & Snacks

Redundantes Maschinenlayout für hohe Produktqualität und einzigartige Flexibilität

Hudsonville Creamery & Ice Cream produziert unter anderem Eiscremeriegel und Stieleis.

Hudsonville Creamery & Ice Cream produziert die beliebten Frozen Joghurtriegel der Marke Yasso.

Die gefrorenen Produkte sollten ohne Risiko des Schmelzens verpackt werden.

Die gefrorenen Produkte sollten ohne Risiko des Schmelzens verpackt werden.

Die Verpackungsanlage sichert beim Ausfall eines Maschinenteils eine 100-prozentige Produktionsabdeckung.

Die Verpackungsanlage sichert beim Ausfall eines Maschinenteils eine 100-prozentige Produktionsabdeckung.

Schubert stellte den bisherigen Sideloading- auf einen Top-Loading-Zuschnitt um.

Schubert stellte den bisherigen Sideloading- auf einen Top-Loading-Zuschnitt um.

Die Verpackung spart Materialkosten und führt damit zu einem Plus an Nachhaltigkeit.

Die Verpackung spart Materialkosten und führt damit zu einem Plus an Nachhaltigkeit.

Anforderung

Gefrorene Joghurtriegel ohne Schmelzen sicher und flexibel verpackt

Redundantes Maschinenlayout für hohe Produktqualität und einzigartige Flexibilität

Seit 1895 produziert der nordamerikanische Auftragshersteller Hudsonville Creamery & Ice Cream erfolgreich Eiscremeriegel und Stieleis für sich und andere Marken. Um mit der sich ständig verändernden Nachfrage, neuen Produktentwicklungen und -formaten mitzuhalten, muss Hudsonville sehr flexibel und schnell agieren können. Für seine End-of-Line-Automatisierungspläne folgte das Unternehmen der Empfehlung seines langjährigen Partners IPM (Integrated Packaging Machinery), der anmerkte, dass diese ambitionierten End-of-Line Automatisierungspläne am effizientesten und besten mit dem Know-how von Schubert durchzuführen seien. Die neue kompakte und redundant konzipierte TLM-Verpackungsanlage ist sehr flexibel einsetzbar und sichert auch beim Ausfall eines Maschinenteils mit den verbauten redundanten Systemen eine 100-prozentige Produktionsabdeckung ohne Produktverlust.

Die Entwicklung, Herstellung und einwandfreie Lieferung der unterschiedlichen Qualitätsprodukte von Hudsonville verlangt ein Höchstmaß an Flexibilität und ebenso effiziente Verpackungsanlagen. Schon ein einziger Maschinenstopp im Verpackungsprozess ging bisher für den Hersteller mit einem mindestens dreiminütigen Stopp der vorgelagerten Produktionsprozesse einher – inklusive hohem Produktverlust. Deshalb sollten die gefrorenen Köstlichkeiten zukünftig ohne Risiko des Schmelzens bei einem unvorhergesehenen Maschinenstopp vollautomatisch, nahtlos, schnell und sicher zunächst in Schachteln und diese dann gleich anschließend in Versandkartons verpackt werden. Um die nötige Flexibilität, Redundanz und schnelle Umsetzbarkeit zu erreichen, wendete sich das Unternehmen auf Empfehlung des nordamerikanischen Ingenieurbüros und Beraters in Verpackungsfragen IPM, Partner von Hudsonville, an die Schubert-Experten aus Crailsheim. Nur sechs Wochen nach den ersten Gesprächen, wurde das gewünschte Maschinenlayout aus vier hintereinander geschalteten Kartonierern und zwei lightline Cartonpackern entworfen und erfolgreich präsentiert. Auch beim Verpackungsmaterial legte Schubert Hand an und stellte den bisherigen Sideloading- auf einen Top-Loading-Zuschnitt um. Das spart Materialkosten, gibt mehr Raum für das behutsame Einsortieren der empfindlichen Produkte und führt damit insgesamt zu einem Plus an Nachhaltigkeit im gesamten Verpackungs- und Versandprozess.

 

Lösung

Wie ist die Lösung auf die Anforderung umgesetzt?

Keine Zeit zum Schmelzen

Einer der Hauptvorteile für den Kunden liegt im redundanten Maschinenlayout. Schubert konzipierte eine Verpackungsanlage, die aus vier hintereinander geschalteten Kartonierern besteht, wobei drei ausreichen, um 100% der eingehenden Produkte zu verarbeiten. Sollte einer der Kartonierer vom Bediener angehalten werden müssen, können die verbleibenden drei die Produktion immer noch vollständig und sicher abdecken. Zur Anlage gehören außerdem zwei zusätzliche Cartonpacker, die Teil des vorkonfigurierbaren und modularen lightline Maschinenprogramms von Schubert sind. Für die geforderte hohe Flexibiliät auf kleinem Raum ist an jedem Kartonierer der Schubert-Transportroboter Transmodul im Einsatz. Dank dieser Flexibilität des neuen End-of-Line-Systems erhofft sich Hudsonville zudem Wettbewerbsvorteile bei zukünftigen Produktionsverträgen mit anderen Markenherstellern sowie dem Ausbau des eigenen Markenportfolios.

Auf einen Blick

  • Kein Produktverlust durch flexibles redundantes System
  • Material- und Kosteneinsparungen dank optimiertem Kartonzuschnitt
  • Ergonomische und bedienerfreundliche Handhabung

Erfahrene Worte

„Als Lohnhersteller ist Flexibilität in der Produktion der Schlüssel zum Erfolg. Künftige Produkte und Formate ändern sich häufig, da sich auch die Verbraucherpräferenzen ständig ändern. Sowohl bei der Produktion für andere Marken als auch bei der Herstellung unserer eigenen Markenprodukte sorgen flexible End-of-Line-Systeme, wie unsere neuen Schubert-Verpackungsmaschinen, für einen Wettbewerbsvorteil.“

Technische Details

Flexibilität vom Feinsten

Die gesamte Verpackungsanlage besteht aus vier identischen kleinen Kartonierern und zwei Cartonpackern, die Teil des vorkonfigurierten lightline-Maschinenprogramms von Schubert sind. Der Clou an jedem Kartonierer ist der einzigartige Schubert-Transportroboter Transmodul, der für große Flexibilität auf kleinem Raum sorgt. Die Kartonierer selbst bestehen aus jeweils sieben Robotern. Die Schachtelzuschnitte werden von einem F3-Roboter aus dem Magazin entnommen. Ein F2-Roboter richtet dann zwei Vierer-Schachteln auf und setzt sie auf das Transmodul. Die in Fließfolie verpackten Eisriegel werden dann entnommen und in die aufgerichteten Schachteln gelegt, bevor ein weiterer F2-Roboter die Schachteln verschließt. Anschließend werden die Schachteln um 90 Grad gedreht, auf ein Band übergeben und zum lightline Cartonpacker weitertransportiert, wo immer 8 Schachteln gleichzeitig in einen Versandkarton gesetzt werden. Die neue Schubert-Anlage ist außerdem besonders bedienerfreundlich, da alle vier Magazine der Kartonierer zu einer Seite hin ausgerichtet sind.

Gesamtleistung

  • 450 Eisriegel pro Minute
  • 113 x 4er-Schachteln pro Minute und 14 x 8er-Versandkartons pro Minute
  • Kompakte Linienanordnung
  • Redundantes TLM-Maschinenlayout
  • Transmodul im Einsatz

Weitere Case Studies

Süßwaren & Snacks

Kompakte Verpackungsmaschine für Pralinen aus Marzipan

Süßwaren & Snacks

Pick and Place Maschine verpackt Kekse mit hoher Leistung in vielfältige Formate

Lebensmittel

Verpacken von Cantuccini-Beuteln in Schachteln

Süßwaren & Snacks

Flexibler Einsatz von Pick and Place Robotern in einer Kombination von Pickerlinie und Packstraße

Süßwaren & Snacks

Zuverlässiges Erkennen und platzsparendes Verpacken in der richtigen Formation

Süßwaren & Snacks

Pick and Place Maschine verpackt Biskuits mit oder ohne Schokoladenfuß in Trays

Süßwaren & Snacks

Verpackungsmaschine für Süßwaren mal drei

Süßwaren & Snacks

Schlauchbeutelmaschine als integrierte Lösung zum Verpacken von Keksen

Süßwaren & Snacks

Cleverer 2-in-1 Casepacker für türkische Schokoladeproduktion

Süßwaren & Snacks

Redundantes System für flexibles Verpacken ohne Schmelzen