Kosmetik

Kartonier- und Palettieranlage für Shelf-ready-Kartons

Shampoo und Conditioner

Ein F2-Roboter richtet die flachliegenden Kartonzuschnitte auf und setzt sie auf dem Transmodul ab.

Das Transmodul mit den aufgerichteten Kartons fährt zur Beladestation vor. Ein F2-Roboter nimmt je vier Flaschen vom Gruppiertisch auf und setzt sie in die Kartons ein.

Die Kartons werden mit den Kunststoffflaschen befüllt und anschließend zur Verschlussstation weitertransportiert. Während aller Prozessschritte sind die Kartons sicher fixiert.

Die Verpackungsanlage verarbeitet 55 Kartons pro Minute und palettiert fünf Kartonlagen. Insgesamt erzielt sie acht Paletten pro Stunde.

Anforderung

Haarpflegeprodukte flexibel kartoniert und palettiert

Nur zwölf Meter bis zur fertigen Palette

Schubert-Cosmetics entwickelte für Nature Organics eine Anlage, mit der das australische Unternehmen Shampoo und Conditioner in Flaschen äußerst flexibel kartonieren und palettieren kann.

Der Einzelhandel wünscht zunehmend Shelf-ready-Kartons mit kleineren Stückzahlen. Mit der neuen Anlage von Schubert-Cosmetics kann Nature Organics auf diese Nachfrage reagieren. Als einzigem Anbieter gelang es Schubert-Cosmetics, alle technischen Herausforderungen auf einer begrenzten Stellfläche zu lösen. Die Leistungsmöglichkeiten und die günstigen Gesamtbetriebskosten machen die Anlage zudem zu einer nachhaltigen Anschaffung.

Lösung

Wie ist die Lösung auf die Anforderung umgesetzt?

Kompakte Bauweise überzeugt

Die Anlage besteht aus vier Teilmaschinen, die zusammen der Länge nach lediglich zwölf Meter messen. Diese Kompaktheit erreichte Schubert-Cosmetics durch die
TLM-Technologie, die alle Funktionen integriert.

Auf einen Blick

  • Kompakte Bauweise
  • Schneller Formatwechsel
  • Hohe Anlageneffizienz
  • Transmodul sorgt für schnittstellenfreien Transport

Erfahrene Worte

„Mit dieser Anlage können wir uns weiterentwickeln. Wenn wir neue Anforderungen haben, tauscht Schubert die entsprechenden Module aus.“

Technische Details

Transmodul für sicheres Handling

Damit die Kartons im gesamten Prozess sicher stabilisiert sind, ist das Transmodul im Einsatz. Auf den Transportschlitten liegen Formatplatten für die Shelf-ready-Kartons. Ein Roboter richtet die Kartons aus dem flachliegenden Zuschnitt auf und setzt sie auf das Transmodul. Das Transmodul fährt zuerst zur Beladestation vor und stoppt anschließend bei der Verschlussstation. Für den Verschluss der Klebelasche auf der Innenseite des Kartondeckels sind zwei der bewährten F2-Roboter im Einsatz: Ein Roboter verschließt den Karton, der zweite drückt die Seitenfläche des Kartons zusätzlich an.

Die Kartonier- und Palettieranlage läuft zuverlässig. Formatwechsel funktionieren schnell, und auch wenn Formatteile ausgetauscht werden, läuft die Anlage danach sofort ohne Nachjustierung und bei voller Leistung wieder an. Ein weiteres Highlight: Das integrierte Elektronische Service Modul (ESM) zeigt anstehende Wartungsarbeiten an und meldet es, wenn Verschließteile auszutauschen sind. Zu jeder Fehlermeldung erhält der Bediener eine Anleitung für die Fehlerbehebung.

Gesamtleistung
  • 4 Teilmaschinen
  • Zwei 400-ml- und eine 500-ml-Kunststoffflasche mit ovaler Grundform
  • Kartonieren von je 4 Flaschen
  • Palettieren von 5 Kartonlagen
  • 55 Kartons pro Minute für alle Formate
  • 8 Paletten pro Stunde
  • Transmodul im Einsatz

Weitere Case Studies

Kosmetik

Schminkschatullen mit Puder und Lidschatten befüllen

Mehr erfahren

Kosmetik

Lippenbalsamstifte und Gesichtsmasken auf einer Maschine versandfertig verpacken

Mehr erfahren

Kosmetik

Abfüllen und Verpacken von Flaschen und Tuben

Mehr erfahren

Kosmetik

Shampoo und Conditioner kartonieren und palettieren

Mehr erfahren

Kosmetik

Colorationsprodukte verpacken

Mehr erfahren

Kosmetik

Haarpflegeprodukte in PET-Flaschen in Kartons verpacken

Mehr erfahren

Kosmetik

Kosmetikprodukte in PET-Flaschen abfüllen

Mehr erfahren