Pharma

Vials und Pens

Automatisiertes und produktschonendes Handling von Medikamenten

Zielgenauer Griff in die Box: Die neu entwickelte 3D-Kamera macht’s möglich. Sie erkennt die genaue Position des Pens.

Der F4-Pick-und-Place-Roboter greift jeweils ein Vial vom Band und gruppiert es liegend auf dem Transmodul vor.

Faltschachtel mit Tray-Innengefache: So wird Glas-zu-Glas-Kontakt der Vials während des Transports erfolgreich vermieden.

Faltschachtel für Pens mit patientenfreundlichem „Flip Top“-Verschluss.

Exakte Platzierung der Pens in den Faltschachteln – auch hier ist ein produktschonendes Handling oberstes Gebot.

Produktschonendes Handling: Die Produkte werden mit maximal 60 Newton belastet.

Die 3D-Kamera von Schubert ermöglicht es, Produkte in unterschiedlicher Lage exakt zu greifen.

Anforderung

Vials und Pens effizient, flexibel und sorgsam verpacken

Kapazität erweitert, Effizienz gesteigert

Eine Verpackungsanlage von Schubert verpackt bei einem Biotechnologieunternehmen Pens oder Vials effizient, flexibel und äußerst produktschonend.

Um die Kapazitäten zu erweitern und die Effizienz zu steigern, suchten die Verantwortlichen eines großen Biotechnologieunternehmens für einen Standort in den Niederlanden eine neue Anlage, mit der Vials und Pens in unterschiedlichen Zusammenstellungen verpackt werden können. Hohe Flexibilität und exaktes Handling waren wichtige Anforderungen. Die Anlage von Schubert-Pharma meistert diese spezielle Aufgabe erfolgreich dank einer neuen 3D-Kamera und dem Einsatz des Transportroboters Transmodul.

Lösung

Wie ist die Lösung auf die Anforderung umgesetzt?

13 Verpackungsformate für Vials und Pens

Produktschonendes Handling hat bei medizinischen Produkten oberste Priorität. Insbesondere gilt es, Glas-zu-Glas-Kontakt zu vermeiden. Die Schubert-Anlage verpackt die Vials und Pens daher in Kartongefache oder Trays. Ein besonderer Pluspunkt ist die von Schubert entwickelte 3D-Kamera, die die genaue Position jedes Pens erkennt. Damit ist sichergestellt, dass jedes Produkt, auch wenn es nach einer Pen-Entnahme seine Position verändert hat, bei der nächsten Produktaufnahme zielgenau angefahren werden kann. Die Anlage von Schubert geht nicht nur äußerst schonend mit den Medikamenten um, sie bietet zudem eine hohe Flexibilität: Vials und Pens lassen sich in insgesamt 13 Formaten verpacken.

Auf einen Blick

  • 13 Verpackungsformate für Pens & Vials
  • 3D-Kamera für exakte Positionsbestimmung
  • Unterstützung bei der Packmittelentwicklung
  • Produktschonendes Handling
  • Hohe Anlageneffizienz

Erfahrene Worte

„Die schnelle Inbetriebnahme dieser anspruchsvollen Aufgabe vor Ort beeindruckte den Kunden.“

Technische Details

Exaktes und schonendes Produkthandling dank 3D-Kamera

Auf einem Transportband laufen die Vials in die Anlage. Eine Kamera erkennt ihre Position und kontrolliert gleichzeitig, ob die Verschlusskappen vorhanden sind. Ein
F4-Roboter greift anschließend jeweils ein Vial vom Band und gruppiert es auf einem Transmodul. Beim Format Pens werden die Produkte den F4-Robotern in Transportkisten mit je 120 Stück auf einem separaten Transportband zugeführt.

Hier kommt eine speziell entwickelte 3D-Kamera von Schubert zum Einsatz. Transportkisten mit je 120 Pens werden in dem Arbeitsbereich des Entnahmeroboters positioniert. Ein F4-Roboter entnimmt die Pens einzeln und gruppiert sie auf dem Transmodul. Nach jeder Produktentnahme scannt die 3D-Kamera den Inhalt der Transportkisten und ermittelt die exakte Position und Lagenhöhe jedes einzelnen Pens.

Kartonzuschnitte werden einem Magazin entnommen und aufgerichtet. Anschließend werden sie mit Trays bzw. mit Kartongefachen bestückt. Roboter formen die Gefache aus und platzieren sie in die bereitstehenden Kartons. Sensoren am Roboterwerkzeug stellen sicher, dass jeder Karton mit einem Gefache bzw. Tray bestückt ist. Im nächsten Arbeitsschritt werden die vorgruppierten Produkte in die bereitstehenden Schachteln beladen und hier fixiert.

Nachdem eine Gebrauchsinformation hinzugefügt wurde, werden im letzten Schritt die Kartons verschlossen.

Gesamtleistung
  • Produktschonende Verpackung in Kartongefache oder Trays
  • Exakte Platzierung der Pens und Vials in den Faltschachteln
  • Transmodul sorgt für schnittstellenfreien Transport

Weitere Case Studies

Pharma

Verpacken von Vials in Schachteln

Mehr erfahren

Pharma

Endverpackung für Pflaster zusammenstellen und befüllen

Mehr erfahren

Pharma

Kombi-Kit zusammenstellen und verpacken

Mehr erfahren

Pharma

Verpacken von Vials in Kunststofftrays oder Faltschachteln

Mehr erfahren

Pharma

Verpacken von Ready-fill-Spritzen

Mehr erfahren

Pharma

Montieren und Verpacken der Inhalatoren

Mehr erfahren

Pharma

Pharmaprodukte in einer Anlage tiefziehen und kartonieren

Mehr erfahren

Pharma

Tiefziehen und Verpacken von Vials und Ampullen

Mehr erfahren

Pharma

Verpacken von mit einem Injektionsmittel gefüllten BFS-Ampullen

Mehr erfahren

Pharma

Patientenkits mit umfassender Kontrollsicherheit abpacken

Mehr erfahren