Turnkey

Hochflexible Mischpackanlage

F4-Roboterarme positionieren mehrere Hundert Beutel pro Minute in die Zuführketten der Verpackungsanlage

Die vorgruppierten Pouches werden aufgestellt und in den Gruppiertisch eingesetzt, damit der Roboter sie in passender Stückzahl in die Kartons setzen kann.

Das Anlagenprofil im Überblick: von der Produktzuführung bis zur Palettierung

Die befüllten Kartons werden mit einem separaten Deckel verschlossen und auf das Auslaufband gesetzt.

Anforderung

Verpackungsanlage mit hoher Formatvielfalt

Shelf-Ready für den Handel

Um den Wünschen der internationalen Handelsunternehmen gerecht zu werden, benötigte die Herbert Ospelt Anstalt aus Liechtenstein eine besonders flexible Verpackungsanlage.

Passend für die Regalplätze internationaler Handelsunternehmen soll das breite Ospelt-Sortiment an Tierfutter in den verschiedensten Formaten verpackt werden.
Der Variantenreichtum bei den Sorten, Mischungen und Kartongrößen macht das Kartonieren zu einer besonders anspruchsvollen Aufgabe.

Lösung

Wie ist die Lösung auf die Anforderung umgesetzt?

Vom fertigen Produkt bis auf die Palette

Die von Schubert Packaging Systems gelieferte Verpackungslinie deckt die gesamte Variantenvielfalt ab. Sie verpackt verschiedene Standbodenbeutel mit Tiernahrung in diversen Mischverhältnissen und Verpackungsvarianten. Von der Anordnung im richtigen Sortenmix bis zum Aufrichten und Füllen der Regal- und Transportkartons bietet sie eine hohe Leistung und effiziente Prozesse.

Mit seiner langjährigen Expertise hat Schubert Packaging Systems auch die Vielzahl der Maschinenlieferanten sowie das sehr enge Zeitfenster für die Installation und Inbetriebnahme der Anlage erfolgreich gemeistert. Die Bandgeschwindigkeiten von bis zu 25 Meter pro Minute fordern hohe Rechenleistungen. Die bewährte VMS-Steuerung von Schubert bewältigt diese Jonglage: Ganz gleich, welches Format in Arbeit ist, das System läuft stabil.

 

Auf einen Blick

  • Eine Gesamtanlage – von der Komponentenzuführung bis zur Palettierung
  • Bandgeschwindigkeiten von bis zu 25 m/min
  • Steuerung erkennt Geschwindigkeit der Produktzuführung und passt sich an
  • Flexibilität in Produktvarianten gegeben
  • Shelf-Ready-Varianten, Misch- und Mehrstückverpackungen

Erfahrene Worte

„Ospelt wünschte sich eine hochflexible Maschine, die unterschiedliche Sorten und Mischungen in verschiedene Kartons verpackt. Die neue Verpackungslinie von Schubert Packaging Systems meistert diese Mammut-Aufgabe effizient.“

Technische Details

Verpackungsanlage mit hoher Formatvielfalt

Die Standbeutel werden sortenrein in Paloxen angeliefert, über Gabelstapler dem Mischzentrum zugeführt, aus den Paloxen entladen und Pick-and-Place-Roboterzellen zugeführt. Roboter sortieren die Tiernahrung liegend in die Teilungen einer vierspurigen Mitnehmerkette. Stellt die Steuerung fest, dass von einer Sorte nicht genügend Pouches ankommen, verlangsamt sie die Kette vorübergehend.

Eine Steppkette stellt die Pouches auf. Sobald eine Formation vollständig ist, übersetzt ein F2-Roboter die Verpackungen auf einen Gruppiertisch. Dieser schiebt die Formation um bis zu 50 Prozent zusammen. Das Tierfutter verteilt sich in den Pouches. Die Reihung passt nun in den zuvor aufgerichteten Karton, der mit einem separaten Deckel verschlossen wird.

Die fertigen Gebinde werden an der Längsseite oder mit einer Übereck-Lösung etikettiert und mit einem Code versehen. Die Daten erhalten die Geräte von der
ERP-Software des Unternehmens. Eine Kontrollwaage prüft jeden Karton auf Vollständigkeit. In der letzten Teilmaschine werden Shippertrays aufgerichtet. Die vorgruppierten Kartons werden in das Shippertray eingesetzt. Das in der richtigen Mischung attraktiv verpackte Tierfutter wird dem nächsten Anlagenteil, dem Palettieren und Stretchen, übergeben.

 

Gesamtleistung
  • Shelf-Ready-Verpackungen und Mehrstückverpackungen (zehn Kartongrößen)
  • Zwei doppelreihige Shelf-Ready-Varianten (Zusammenkleben von zwei Kartons)
  • Sorten: bis zu vier Varietäten in einer Verpackung
  • Mischpackungen mit unterschiedlichen Varietäten-Anordnungen sowie sortenreine Verpackungen
  • Verpackung in Regaltrays (sechs Formate)
  • VMS-Steuerung gewährleistet stabilen Prozess bei Bandgeschwindigkeiten von bis zu 25 m/min