Flowpacker

Der Flowpacker – die Schlauchbeutelmaschine für eine neue Dimension

Schnelllebige Märkte wie die Lebensmittelindustrie oder die Kosmetikbranche verlangen von Herstellern immer größere Flexibilität bei neuen Produktformaten und Verpackungsmaterialien. Bei dem Verpacken von Produkten in Schlauchbeutel kann das mit herkömmlichen Anlagen zu einer großen Herausforderung werden. Schubert setzt mit seiner integrierten Schlauchbeutelmaschine Flowpacker deshalb auf ein völlig anderes Maschinenkonzept, das nicht nur überragend flexibel, sondern langfristig auch wirtschaftlicher ist.

Wer als Hersteller in einer schnelllebigen Branche bestehen will, muss sich permanent den Verpackungswünschen des Handels anpassen und damit in der Regel ständig in neue Verpackungslösungen investieren. Das gilt besonders für den FMCG-Bereich. Bei dieser Flexibilität langfristig noch wirtschaftlich zu bleiben, ist nicht leicht. Mit dem Flowpacker gibt Schubert eine einmalige Antwort auf die großen Herausforderungen am Markt: Die Schlauchbeutelmaschine katapultiert Hersteller in eine neue Dimension der Flexibilität und bietet ihnen starke Wettbewerbsvorteile. Der Flowpacker ist eine Verpackungsmaschine, die sich allen aktuellen und auch zukünftigen Trends über viele Jahre anpassen kann und dadurch eine sichere Investition darstellt.

Möglich ist das durch das einzigartige Maschinenkonzept: Die Schlauchbeutelmaschine von Schubert integriert den Verpackungsprozess vollständig in eine schlanke TLM-Anlage und kombiniert ihn mit vorgelagerten Pick-and-Place-Robotern anstatt langer Zuführbänder. Diese Kombination der Verpackungsfunktionen und die integrierte Lösung sparen bis zu 70 Prozent Platz in der Produktion. Die Anlage ist um ein Vielfaches effizienter als herkömmliche Schlauchbeutelmaschinen, da der gesamte Verpackungsprozess schnittstellenfrei abläuft. Auch bei dem Flowpacker bietet die bewährte modulare Technologie von Schubert also wieder ganz entscheidende Vorteile: Höchste Flexibilität, höchste Qualität und höchste Effizienz.

Der Flowpacker ist um ein Vielfaches effizienter als herkömmliche Schlauchbeutelmaschinen, da der gesamte Verpackungsprozess schnittstellenfrei abläuft.

Flexibilität beim Verpacken in Schlauchbeutel – so einfach wie noch nie

Eine Schlauchbeutelmaschine mit hoher Flexibilität versetzt Hersteller in die Lage, schnell auf neue Marktanforderungen reagieren zu können. Und zwar nicht nur auf deutlich erkennbare Trends wie neue Materialien und vielfältige Formate, sondern auch auf zukünftige, noch nicht absehbare Entwicklungen. Je größer die Wahlmöglichkeiten bei Produkten, Materialien, Verpackungsformaten und Siegeltechnologien sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, für neue Aufgaben vorbereitet zu sein. Zwischen den verschiedensten Formaten schnell hin- und herzuwechseln ist mit dem Flowpacker so einfach wie noch nie. 

Hochflexibel Formate wechseln mit dem Flowpacker:

  • Die Pick-and-Place-Roboter können jedes nur vorstellbare Produkt aus den Bereichen Lebensmittel, Süßwaren, Pharma und Kosmetik greifen.
  • Es können nackte oder in Trays gelegte Produkte in Schlauchbeutel verpackt werden. Fast alle Produktanordnungen sind möglich.
  • Der Flowpacker verarbeitet dank individuell entwickelter hochwertiger Formschultern sämtliche Verpackungsmaterialien: Verbundfolien ebenso wie recycelbare Monofolien oder papierbasierte Folien.
  • Die patentierte Siegeltechnologie von Schubert ermöglicht sowohl Kaltsiegeln als auch Heißsiegeln auf derselben Anlage. Für die Längsnaht steht optional auch eine Ultraschallsiegeleinheit zur Verfügung.
  • Sämtliche Formatwechsel bei Mitnehmern, Roboterwerkzeugen, Formschultern, Folienrollen oder Siegeltechnologien sind schnell, teilweise automatisiert und mit wenigen Handgriffen durchzuführen.
  • Die Leistung der Schlauchbeutelmaschine ist durch verschiedene Geschwindigkeiten, einzeln zuschaltbare Pick-and-Place-Robotern und einfache Erweiterung mit Teilmaschinen skalierbar.

 

Flexibilität beim Verpackungsmaterial: Auf derselben Anlage können sowohl Verbundfolien, recycelbare Monofolien und papierbasierte Folien verarbeitet werden.

Qualität für Produkte – konsequent in der Verpackungsmaschine umgesetzt

Qualität ist untrennbar mit Schubert verbunden, auch beim Flowpacker. Bereits das Maschinenkonzept der Schlauchbeutelmaschine steht für eine herausragende Produktqualität. Denn das Verpacken mit Pick-and-Place-Robotern ist deutlich schonender für empfindliche Produkte als die herkömmliche Zuführung der Waren über lange Bänder. Eine integrierte Qualitätskontrolle garantiert, dass nur einwandfreie Produkte in die Schlauchbeutel verpackt werden. Durch die patentierte Siegeltechnologie wird jeder einzelne Schlauchbeutel optimal versiegelt. Am Ende der Schlauchbeutelmaschine verlässt ein qualitativ hochwertiges Produkt in einer einwandfreien Verpackung die Linie.

Höchste Produktqualität erreichen mit dem Flowpacker:

  • Durch Pick-and-Place-Roboter werden lange, produktschädigende Transportwege über Zuführbänder überflüssig.
  • Dank individueller Werkzeuge behandeln die Pick-and-Place-Roboter jedes Produkt besonders schonend. Für ausgefallene Produktformen bietet Schubert passgenaue 3D-Formatteile.
  • Das Bilderkennungssystem von Schubert lässt nur einwandfreie Produkte zum Verpacken zu, um die Qualitätsmerkmale des Herstellers in jeder Verpackung zu erfüllen.
  • Die hochwertige Siegeltechnologie bietet optimal versiegelte Schlauchbeutel beim Kaltsiegeln und Heißsiegeln.
  • Mit der fliegenden Quersiegeleinheit lassen sich exakt wählbare, konstante Siegelzeiten realisieren, für eine einwandfreie Siegelnaht.

 

Pick-and-Place-Roboter verarbeiten die Produkte besonders schonend.
Für ausgefallene Produktformen bietet Schubert passgenaue 3D-Formatteile.
Mit der fliegenden Quersiegeleinheit lassen sich exakt wählbare Siegelzeiten realisieren.

Effizienz im Verpackungsprozess – durch das Maschinenkonzept maximal ausgereizt

Je effizienter, desto wirtschaftlicher: Diese Gleichung erfüllt der Flowpacker in vielerlei Hinsicht. Die integrierte Schlauchbeutelmaschine ist unschlagbar kompakt und macht sämtliche Formatwechsel durch das schnittstellenfreie Konzept deutlich einfacher. Denn je sicherer und schneller eine Formatumstellung durchgeführt werden kann, umso eher startet der Verpackungsprozess nach dem Wechsel wieder in hoher Qualität. Deshalb lassen sich Roboterwerkzeuge, Siegeltechnologie oder Verpackungsmaterial mit nur wenigen Handgriffen und teilweise automatisiert austauschen. Das ist Schuberts Philosophie seit Jahrzehnten – und die spiegelt sich im Flowpacker wider. Für dauerhaft beste Maschineneffizienz sorgt zudem die umfangreiche OEE-Auswertung über die Schubert-Plattform GRIPS.world.

Noch effizienter in Schlauchbeutel verpacken mit dem Flowpacker:

  • Das einzigartige Maschinenkonzept der Schlauchbeutelmaschine mit vorgelagerten Pick-and-Place-Robotern ermöglicht eine integrierte, schnittstellenfreie Lösung.
  • Die kompakte Bauweise in einer Linie spart bis zu 70 Prozent Platz gegenüber herkömmlichen Schlauchbeutelmaschinen.
  • Durch die Qualitätskontrolle via Bilderkennung bleibt der Verpackungsprozess stabil und der Ausschuss wird reduziert.
  • Automatisierte und sichere Formatwechsel wie der automatische Mitnehmerwechsel oder der automatische Wechsel der Folienrolle sorgen für schnelle Anlaufzeiten ohne Verluste.
  • Das integrierte Industrial Gateway GS.Gate ermöglicht eine gebündelte OEE-Auswertung über die Plattform GRIPS.world.

Automatisierte und sichere Formatwechsel wie der automatische Mitnehmerwechsel oder der automatische Wechsel der Folienrolle sorgen für schnelle Anlaufzeiten ohne Verluste.