Pick and Place

25 Jahre Pick and Place Maschinen bei Schubert – Multitalente für jede Verpackungsaufgabe

700 Pick and Place Maschinen weltweit im Einsatz, 30.000 Werkzeuge dafür gebaut und 25 Jahre Expertise – Schubert ist der führende Hersteller von Pick and Place Maschinen, mit der längsten Erfahrung und dem umfangreichsten Know-how in diesem Bereich. Seit 1995 verpacken Pick and Place Maschinen des Herstellers als Pickerlinien robotergestützt und dank der hauseigenen optischen Bildverarbeitung vollautomatisch jedes Produkt in nahezu jeder denkbaren Konsistenz.

Kunden wissen das zu schätzen und profitieren gleich mehrfach. Denn egal ob klebrig oder fettig, warm oder tiefgefroren, druckempfindlich oder zerbrechlich – sämtliche Erfahrung aus dem Bau von hunderten Pick and Place Maschinen fließen in die Konstruktion der Anlagen mit ein. Dadurch haben die Pick and Place Maschinen von Schubert über die Jahre ein so hohes Maß an Flexibilität gewonnen, dass mit ihnen heute praktisch jedes Produkt verarbeitet werden kann. Produktschonendes Handling sowie eine ausgezeichnete Verpackungsqualität sind in den flexiblen Pickerlinien von Schubert selbstverständlich und gelten für das Verpacken von Lebensmitteln, Süßwaren, Getränken, Kosmetik oder Pharmazeutika gleichermaßen. Kunststoff- oder Karton-Tray? Geht bei Schubert in derselben Pick and Place Maschine! Alles zuverlässig verpackt und dank des ausgeklügelten Zusammenspiels zwischen erprobter Mechanik und intelligenter Schubert-Steuerung mit sehr hohen Verfügbarkeiten von bis zu 99 Prozent.

In der abgebildeten Verpackungsmaschine arbeiten 28 Pick and Place Roboter, um Reiswaffeln zu verpacken.
Beeindruckende Leistung: Diese Schubert Pick and Place Maschine verpackt mit 28 F4-Robotern etwa 2500 schokoladeüberzogene Reiswaffeln pro Minute in 200-Gramm Formaten à 16 Einzelprodukten.

Innovationen wie am Fließband

So groß die Flexibilität und Produktvielfalt, so zahlreich sind die Innovationen, die Schubert bei seinen Pick and Place Maschinen erfolgreich auf den Weg gebracht hat und weiterhin bringt. Seit die Gerhard Schubert GmbH 1981 den ersten Verpackungsroboter der Welt vorstellte, setzt der Verpackungsmaschinenspezialist konsequent auf Rotobertechnologie in seinen Maschinen. Der berühmte „Roby“ von 1981 war bereits ein Pick and Place Roboter im engeren Sinne. Auch wenn es bis zum Einsatz der ersten offiziellen Schubert-Pickerlinie, mit Gegenlaufprinzip und vollautomatischem Einzelpick aus der laufenden Produktion heraus, noch weitere 15 Jahre Entwicklungszeit dauern sollte, war es Roby, der 1984 mit seinem Einsatz in der ersten Pralinenpackstraße der Welt eine neue Ära für Pick and Place Maschinen einläutete.

Heute können Kunden mit den verschiedenen Robotertypen, angelehnt an die Scara- oder Delta-Bauweise, ihre Anforderungen an Leistung und Stellfläche der Maschine individuell und vollautomatisch umsetzen lassen. Das branchenweit bekannte und bewährte Gegenlaufprinzip ist ebenfalls eine Schubert-Entwicklung und wurde bei der Einführung 1996 sogar patentiert. Als ebenso wichtig für die Pickerlinien entpuppte sich das selbst entwickelte Bildverarbeitungssystem. Wahlweise mit Auflicht-Scanner und/oder 3D-Scanner direkt in der Anlage eingebaut, liefert es den Pick and Place Robotern die notwendigen Informationen und garantiert so eine herausragende Verpackungsqualität. Eine der neuesten Innovationen sind 3D-Formatteile, die in den Maschinen unter anderem als Roboterwerkzeuge eingesetzt werden: Über die Part-Streaming-Plattform PARTBOX ermöglicht Schubert das Ausdrucken der Teile einfach per zertifiziertem Druckjob.

Zwischenzeitlich blickt Schubert auf die größte Stückzahl an Pick and Place Maschinen und, fast noch wichtiger, die wohl größte Erfahrung mit Pick and Place Robotern in der Branche zurück. Die bisher weltweit größte, bzw. längste Pickerlinie ging vor etwa zwei Jahren in Betrieb – Sie verpackt mit insgesamt 48 F4-Robotern rund 5 000 Kekse in der Minute. Die Kombination aus innovativen Technologien und jahrzehntelanger Expertise ist es, die die hohe Präzision im Verpackungsprozess mit den Pickerlinien ermöglicht und dem Verpackungsmaschinenhersteller die Position als Marktführer in diesem Segment einbringt.

Erfahren Sie mehr zu den Vorteilen der Pick and Place Maschinen

Zu sehen ist eine offene Verpackung mit feinen zerbrechlichen Plätzchen, die von einer Pick and Place Maschine besonders schonend gehandhabt werden müssen.
Das ultradünne, zerbrechliche Gebäck wird mit hoher Effizienz und speziell gefertigten Pick and Place Roboterwerkzeugen besonders schonend in unterschiedliche Formate verpackt.