Gerhard Schubert GmbH

Beate Hägele wird Geschäftsführerin von Hägele Catering

Seit dem 22. April 2021 besteht die Geschäftsführung der Hägele Catering GmbH aus einer eingespielten Doppelspitze: Beate Hägele, Ehefrau des Inhabers Karl Hägele, wurde neben ihrem Mann offiziell zur zweiten Geschäftsführerin ernannt. Sie übernimmt die Verantwortung für den direkten Kundenkontakt und den Auftritt des etablierten Unternehmens nach außen. Die Begeisterung für die Arbeit in der Gastronomie und den Umgang mit Menschen ist ihr selbst in diesen schwierigen Zeiten anzumerken.

Seit rund 20 Jahren unterstützt Beate Hägele ihren Ehemann Karl Hägele im Betrieb, obwohl sie zunächst in einer ganz anderen Branche tätig war. Doch der geprüfte Küchenmeister nahm sie damals gleich mit auf verschiedene Events – und traf ins Schwarze: „Ich hatte sofort großen Spaß an der Begegnung mit vielen unterschiedlichen Menschen bei der Arbeit. Und das ist bis heute so geblieben“, erzählt Beate Hägele lebhaft. Mit dem Eintritt in die Geschäftsführung an der Seite ihres Mannes wird sie zukünftig noch stärker das Gesicht des Catering-Unternehmens sein und den Kontakt zu bestehenden und neuen Kunden vertiefen.

Beate Hägele (r.), Ehefrau des Inhabers Karl Hägele (l.), wurde am 22. April 2021 offiziell zur zweiten Geschäftsführerin der Hägele Catering GmbH ernannt.

Bekannt und beliebt durch „Casinos“

Hägele Catering ist regional fest verwurzelt und im Landkreis Schwäbisch Hall gleichermaßen bekannt und beliebt. Das liegt nicht nur am hervorragenden Essen und dem professionellen Service, sondern auch an den „Casinos“. So heißen die Betriebskantinen der beiden großen regionalen Familienunternehmen Gerhard Schubert GmbH und Leonhard Weiss GmbH. Vor mehr als einem Vierteljahrhundert starteten der Gründer Gerhard Schubert des gleichnamigen Verpackungsmaschinenherstellers und Küchenmeister Karl Hägele das Schubert-Casino. Ein eigenes Firmenrestaurant, in dem die Mitarbeiter nicht nur günstig, sondern auch gesund und abwechslungsreich essen können, war in den 1990er Jahren noch eine Besonderheit, fand aber sehr schnell Nachahmer. Denn auch im Bauunternehmen Leonhard Weiss schwört man von Satteldorf bis Göppingen seit 20 Jahren auf Hägele Catering.

Langfristige Partnerschaften

Beate Hägele weiß, warum: „Wir legen Wert auf gute Partnerschaften mit unseren Kunden. Auch die langfristige Zusammenarbeit mit unseren regionalen Produzenten ist uns sehr wichtig. Sie liefern einen Großteil der hochwertigen und frischen Zutaten für unser Catering.“ Dabei kommt das Menschliche nie zu kurz, sagt sie: „Meine Erfahrungen bei der Arbeit direkt vor Ort schaffen ganz andere Einblicke in die Prozesse und Bedürfnisse von unseren Service- und Küchenkräften. Das hat mir geholfen, den Blick von Anfang an auf das Ganze zu richten und ist eine gute Basis für die Aufgaben als Geschäftsführerin.“

Die neue doppelte Hägele-Geschäftsführung sorgt gerade in diesen herausfordernden Zeiten in der Gastronomie-Branche für Stabilität und richtet den Blick in die Zukunft. Beate Hägele ist optimistisch: „Wir freuen uns sehr darauf, bald wieder kleine und große Events zu begleiten, Feste und Feiern mit unseren Kunden zu begehen und die Casinos wieder zu lebendigen Orten machen zu dürfen.“