Customizing

Individualisierung in der Endverpackung

Damit der Kunde Pharma-Produkte effizienter und flexibler verpacken kann, konzipierte Schubert-Consulting einen neuen Endverpackungsbereich inklusive automatisierbarem Lager.

Anforderungen

  • Neuplanung eines Endverpackungsbereiches
  • Konzept für ein automatisierbares Lager
  • Reduzierung des Investments der Lagerwirtschaft

Umsetzung

  • Maschinenkonzept für bedarfsgerechte Verpackung
  • Auslegung der Lagerkapazitäten und -leistung
  • Evaluierung der Lagertechniken

Resultat

  • Flexibles Verpackungskonzept
  • Variable Lagerung unverpackter und verpackter Ware
  • Einsparung von Lagerhausinvestitionen
  • Reduzierung der Logistikkosten

Der Kunde kann nun seine Produkte auf kleinstem Raum lagern, bedarfsgerecht verpacken und den Anforderungen des „Late Stage Customizing“ gerecht werden. Zudem ließ sich dank der Neuplanung die Produktionsfläche deutlich reduzieren.

So erreichen Sie uns

Für mehr Informationen, kontaktieren Sie Michael Graf (Director Schubert-Consulting)

Telefon: +49 (0)7951 – 494-33

Mail: m.graf@schubert-packaging-systems.com

E-Mail an Michael Graf

Weitere Case Studies

Süßwaren & Snacks

Redundantes System für flexibles Verpacken ohne Schmelzen

Süßwaren & Snacks

Cleverer 2-in-1 Casepacker für türkische Schokoladeproduktion

Kosmetik

Verschiedenste Kosmetikprodukte und Losgrößen auf derselben Produktionslinie verpackt

Kosmetik

Flexible Verpackungsmaschine für Tampons mit hoher Leistung

Süßwaren & Snacks

Flexibler Einsatz von Pick and Place Robotern in einer Kombination von Pickerlinie und Packstraße

Lebensmittel

All-in-one Verpackungslösung für handgemachte „Danish Strip Cakes“

Lebensmittel

Mehr Flexibilität durch zwei Verpackungsmaschinen für Lebensmittel

Pharma

Vollständig integrierte Anlage für Pharma Verpackung bündelt alle Prozessschritte zusammen mit dem betrieblichen Produktionsleitsystem

Pharma

Pharma Verpackungsmaschine für Ampullen und Vials als Turnkey-Lösung

Süßwaren & Snacks

Verpackungsmaschine für Süßwaren mal drei