30.11.2023

/

Messen

Verpackungslösungen von Schubert auf der ProSweets Cologne 2024

Ein Riegelpacker von Schubert verschließt zwei mit Riegeln befüllte Kartons auf einem Transportband.

Das neue Messejahr 2024 startet für die Gerhard Schubert GmbH mit der ProSweets Cologne, der führenden internationalen Zuliefermesse für die Snack- und Süßwarenindustrie. Vom 28. bis 31. Januar können sich interessierte Besucher von der umfassenden Expertise des Maschinenherstellers rund um das Verpacken von Snacks und Süßwaren persönlich überzeugen. Auf dem Messestand in Halle 10.1 am Stand F030-G031 präsentiert das Schubert-Team seinen TLM Comfort Feeder, eine völlig neue, effiziente und ressourcenschonende Lösung zur Zuführung von Kartonzuschnitten. An verschiedenen Themeninseln beraten die Schubert-Experten außerdem zu ihrem umfassenden Portfolio für die automatisierte und nachhaltige Verpackung von Snacks und Süßwaren und informieren über ihr unterstützendes Dienstleistungsprogramm.

Die ProSweets Cologne ist eine der wichtigsten Fachmessen für das gesamte branchenspezifische Zulieferspektrum der Süßwaren- und Snackindustrie und dient als Treffpunkt für alle Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette – angefangen von den Rohstoffen über die Produktion bis hin zur Verpackungstechnologie. Für die Gerhard Schubert GmbH, die viele namhafte Unternehmen aus der Snack- und Süßwarenbranche zu ihren Kunden zählt, ist die Messe eine perfekte Gelegenheit, ihre innovativen technischen Entwicklungen für die Verpackungsbranche zu präsentieren.

Ein Mann schiebt einen Hubwagen, auf dem sich eine Palette mit den Zuschnitten befindet, an den Comfort Feeder.

Für die Beschickung des Comfort Feeders muss nur die vollständige Palette mit den Zuschnitten in der Anlage abgestellt werden.

Live zu erleben auf dem Messestand: Der neue TLM Comfort Feeder

Herausragende Innovationen entstehen oft durch ein Problem, das erfolgreich gelöst wird. In diesem Fall widmete sich Schubert der Tatsache, dass es zu Verzögerungen im Prozess kommen kann, wenn das Zuschnittmagazin an der Verpackungsanlage leerläuft, denn dann müssen Maschinenbediener schnell reagieren, um unnötige Stopps zu vermeiden. Mit dem neuen TLM Comfort Feeder von Schubert ist das nun Vergangenheit, wie an einem Riegelpacker auf der Messe zu sehen ist. Es reicht, einfach die gesamte Palette mit den Zuschnitten, die sich noch im Zuschnittbogen befinden, in die Maschine zu stellen. Ein F4-Roboter zieht die Zuschnitte dann einzeln direkt aus dem Bogen heraus und führt sie mit einer Leistung von 60 Takten pro Minute dem Aufrichteprozess zu. Diese Vorgehensweise liefert aber noch einen weiteren Vorteil: Der Zuschnittbogen kann noch besser auf die größtmögliche Verwertung des Verpackungsmaterials optimiert werden. Das spart Material und damit Ressourcen und Kosten. Die Kombination aus neuartiger Bogenzuführung, hoher Aufrichteleistung sowie dem Beladen und Verschließen bietet Schubert-Kunden ein besonders vorteilhaftes Maschinenkonzept: Der Riegelpacker gehört zur Schubert Maschinenkategorie TLM Power Compact, die TLM-Maschinen mit einer hohen Leistungsdichte auf kleinem Raum beschreibt.

Der Comfort Feeder in Detailaufnahme: Sicht auf den F4-Roboter, dessen Sauggreifer über einem Kartonzuschnitt zu sehen sind.

Bei der Zuführung direkt von der Palette zieht ein F4-Roboter jeden Zuschnitt einzeln aus dem Bogen.

Komplette Bandbreite der Schubert-Technologie deckt alle Anforderungen ab

Zusätzlich zu der Live-Demonstration des TLM Comfort Feeders informieren die Schubert-Experten an verschiedenen Themeninseln über das vielfältige Portfolio an Verpackungsmaschinen. Angefangen von den Pick-and-Place Robotern in der Pickerlinie über den Flow- und Casepacker bis hin zu ganzen Verpackungslinien bietet Schubert sämtliche Maschinentechnologien, die Hersteller für ihre qualitativ hochwertigen Verpackungen benötigen. Besonders interessant für Snack- und Süßwarenhersteller sind auch die von Schubert entwickelten Packstraßen, bei denen die Produkte über mehrere seitliche Transportbänder zugeführt werden, so dass diverse Produktvarianten gleichzeitig in den Verpackungsprozess gelangen. Dadurch lassen sich vielfältige Sortimentsgestaltungen realisieren, wie beispielsweise gemischte Kekspackungen oder eine Auswahl an Salzgebäck.
Für diverse unterschiedliche Transportaufgaben im Produktions- oder Logistikprozess bietet sich das flexible fahrerlose Transportsystem „HERBIE“ des Herstellers Carrybots an. Dieses ist auf der ProSweets ebenfalls auf dem Schubert-Messestand zu sehen, dabei wird es im Einsatz auf einer kurzen Fahrstrecke gezeigt.

Eine Verpackung ähnlich einer Lebkuchenschachtel, die mit dem Dotlock-Verfahren zusammengehalten wird.

Auf der ProSweets präsentiert Schubert mit Dotlock eine Technologie zur leimfreien Verbindung von Karton.

Nachhaltige Verpackungen für die Snack- und Süßwarenindustrie

Als Verpackungsmaschinenhersteller legt Schubert großen Wert darauf, seine Kunden bei dem immer wichtiger werdenden Thema Nachhaltigkeit zu unterstützen. Die eigenen Ziele, Werte und konkreten Maßnahmen haben die Crailsheimer in ihrer Nachhaltigkeitsstrategie Mission Blue verfestigt. Auf der ProSweets können Besucher darüber hinaus aber konkrete Ergebnisse in Augenschein nehmen. So zeigen die Schubert-Experten von Packaging Perspectives zwei innovative nachhaltige Verpackungskonzepte: Dotlock, eine Technologie, mit der Kartonverpackungen komplett ohne Leim auskommen, und eine Karton-Monofolie-Hybridlösung ohne Leim, die den Kunststoffeinsatz deutlich minimiert.

Eine Karton-Monofolie-Hybridlösung mit einem ausgestanzten Einsatz, der kleinteilige Süßwaren fixiert.

Die Schubert-Experten von Packaging Perspectives stellen unter anderem eine Karton-Monofolie-Hybridlösung ohne Leim vor, die den Kunststoffeinsatz deutlich minimiert.

Schubert: Technologieführer und Dienstleister

Um die Bedürfnisse seiner Kunden treffsicher zu erfüllen, bietet Schubert neben seinem umfangreichen Technologieportfolio noch zahlreiche ergänzende Dienstleistungen an, über die das Schubert-Team auf der ProSweets Auskunft gibt. So unterstützt Schubert Packaging Perspectives seine Kunden bei der Suche nach der besten nachhaltigen Verpackung, Schubert-Consulting berät rund um komplette Verpackungsprozesse und Optimierungspotenziale und über die 4YOU digitalen Services können Kunden die Daten ihrer Anlage erfassen und auswerten sowie Prozesse besser verstehen und die Effizienz steigern. Martin Sauter, Vertriebsleiter der Gerhard Schubert GmbH, erklärt: „Durch enorme Kostenbelastungen wie gestiegene Rohstoff- und Energiepreise sowie die Inflation befindet sich die Snack- und Süßwarenindustrie in einer angespannten Lage. Wir freuen uns, dass wir Herstellern mit unseren innovativen Verpackungsmaschinen sowie unseren vielfältigen Service-Leistungen Lösungen zur Verfügung stellen können, mit denen ihre Prozesse schlanker, effektiver und dadurch wirtschaftlicher werden.“

HighTech frei Haus: die Schubert-News!

Spannende Cases, Einladungen zu Web-Seminaren und Messen sowie neueste Entwicklungen in der Verpackungstechnik – die Schubert-News halten Sie auf dem Laufenden. Melden Sie sich an und verpassen Sie keine Ausgabe mehr!

Weitere Trends & News

Der Cobot tog.519 und eine Schachtel mit Glasfläschchen auf einem Transportband.

Schubert auf der Messe Automation UK 2024

Im vergangenen Jahr fand im englischen Coventry zum ersten Mal die „Automation UK“ statt. Aufgrund des großen Erfolges geht die Messe für Automatisierung und Robotik jetzt in die zweite Runde, in diesem Jahr vom 18. bis 19. Juni 2024. Selbstverständlich wieder mit dabei ist auch Schubert UK Ltd, denn der britische Vertriebsstandort des deutschen Verpackungsmaschinenherstellers Schubert war nicht nur im letzten Jahr bereits Aussteller, sondern ist auch mitgründendes Unternehmen der Automation UK. In der CBS Arena am Stand F10 informiert das britische Team unter der Leitung von Mark Stepney über seine neuesten hochflexiblen, effizienten und ressourcenschonenden Lösungen zum Verpacken von Produkten aller Art und Branchen. Als Live-Exponat können interessierte Besucher am Messestand von Schubert diesmal einen Cobot tog.519 besichtigen. Der mobile Roboter zeigt auf der Automation UK, wie er mittels des KI-gestützten Vision Systems Produkte mit bis zu 90 Takten pro Minute aus der Unordnung aufnehmen und platzieren kann.

Mehr erfahren
Auf der neuen Verpackungsmaschine können unterschiedlich viele Vials in Kartonschachteln verpackt werden. Hier das Format mit fünf Vials liegend im Gefache der Schachtel.

Schubert-Pharma auf der ACHEMA 2024

In der Zeit vom 10. bis zum 14. Juni 2024 findet in Frankfurt am Main die ACHEMA statt. Auf der 34. internationalen Leitmesse der Prozessindustrie ist Schubert-Pharma mit einem eigenen Messeauftritt in Halle 3.1 am Stand A95 vertreten. Zum ersten Mal präsentiert der Verpackungsexperte dort seine neue Maschine zur Verpackung von Vials. Das Besondere daran: In den sonst eigentlich offenen Top-Loading-Anlagen von Schubert-Pharma wurde eine Tischbauweise realisiert. Dadurch können Pharmakunden noch besser und einfacher die geforderte Line Clearance gewährleisten.


Daneben wird es auf dem Messestand Informationen zu verschiedenen Themen geben, beispielsweise zur Kooperation mit Faller Packaging. Wie gewohnt können sich Messebesucher von Schubert-Pharma rund um die automatisierten pharmazeutischen Verpackungslösungen beraten lassen. Experten von Faller Packaging stehen für Fragen in Bezug auf Packmaterial zur Verfügung.


Mehr erfahren