Schubert weltweit

Schubert UK feiert 20-jähriges Jubiläum

Familiärer Teamgeist als Basis für den Erfolg

Schubert UK Ltd., der britische Vertriebsstandort des deutschen Verpackungsmaschinenherstellers Schubert, feiert im Jahr 2022 sein 20-jähriges Bestehen. Die Herkunft verpflichtet: Das Familienunternehmen Gerhard Schubert GmbH hat trotz internationaler Marktführerschaft seine Bodenhaftung bis in die junge dritte Generation bewahrt. Deshalb ist das Schubert-Team in Großbritannien ganz besonders stolz darauf, diese familiäre Atmosphäre mit nach Birmingham genommen zu haben. Und nicht zuletzt profitieren auch die Kunden davon.

Gegründet wurde Schubert UK im Jahr 2002 in Birmingham. Zuvor war der Innovationstreiber Schubert mit seinen modularen robotergestützten Top-Loading-Maschinen nur über Handelsvertreter auf britischen Boden aktiv. Nach London ist Birmingham die zweitgrößte Stadt des Vereinigten Königreichs und durch ihre zentrale Lage strategisch sehr attraktiv: Ein internationaler Flughafen sowie das internationale Schienennetz der Eisenbahnen und die günstig gelegenen Autobahnen binden die Region optimal an. Das ebenfalls in Birmingham ansässige Unternehmen Cadbury war der der allererste Kunde von Schubert UK.

Das Schubert UK Team zählt fünfzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich an innovativen Verpackungslösungen für ihre Kunden arbeiten.

Teamgeist im Sinne der Kunden

Angefangen hat Schubert UK mit einem kleinen Team aus vier Leuten. Zwanzig Jahre später, unter der Leitung von Mark Stepney, zählt das Team fünfzehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die täglich an innovativen Verpackungslösungen für ihre Kunden arbeiten und mittlerweile 16,4 Millionen Euro Umsatz erwirtschaften. Der Umgang innerhalb des Unternehmens ist von großem Vertrauen geprägt. „Wir pflegen einen integrativen, familiären Teamgeist in unserem Unternehmen, ganz ähnlich wie bei unserer Muttergesellschaft“, beschreibt Stepney die Atmosphäre am britischen Standort. Das Kollegium arbeitet als eingespieltes Team zusammen und verfügt über eine weitreichende Expertise. Neben dem vollumfassenden und stets zuverlässigen Service schätzen die Kunden genau das an dem britischen Schubert-Ableger. Schubert UK kann eine ganze Reihe an Kunden aufzählen, die seit dem Start vor 20 Jahren loyal an der Seite des Unternehmens stehen und es auf dem Weg bis in die Gegenwart begleitet haben.

Nachhaltigkeit ist Programm

Aber nicht nur auf sein Team ist Mark Stepney besonders stolz, sondern auch auf den positiven Beitrag für die Umwelt, den Schubert UK leistet. So ist zum Beispiel die gesamte Fahrzeugflotte in Birmingham mit Elektro- oder Hybridantrieb ausgestattet. Selbstverständlich verpflichtet sich das Unternehmen auch dem Nachhaltigkeitsprogramm Mission Blue, das Schubert im Mai 2022 in Deutschland gestartet hat. Mit dem Programm verfolgt der Verpackungsmaschinenhersteller Ziele wie eine nachhaltige Unternehmensführung und eine klimaneutrale Produktion. Darüber hinaus verhilft Schubert seinen Kunden mit langlebigen Maschinen und optimierten Verpackungen zu umweltfreundlicheren Verpackungslösungen. Gerade als werteorientiertes Familienunternehmen, das langfristig in Generationen denkt, will Schubert so zu einer gesunden Umwelt und einer lebenswerten Zukunft beitragen.

Die Zukunft im Blick

„Was wird in 40 Jahren passieren?“, gibt sich Mark Stepney deshalb optimistisch und das zu Recht – die Entwicklung von Schubert UK spricht für sich. Der Managing Director hofft, dass das Personal sich auch weiterhin so gut ergänzt wie bisher. Mark Stepney selbst ist als stellvertretender Vorsitzender der britischen BARA (British Association of Robotics and Automation) überzeugt, dass Automatisierung in Großbritannien eine wichtige Rolle in der Zukunft spielen wird. Deshalb engagiert er sich zusätzlich als Organisator für die Ausrichtung der neuen Messe Automation UK. „Die Automation UK wird eine Schlüsselrolle spielen, um den wahren Mehrwert der Automatisierungs- und Robotertechnologie für die britische Wirtschaft zu verdeutlichen. Die Messe ist ein Muss im Jahr 2023“, betont der Managing Director von Schubert UK und stellvertretender Vorsitzender der BARA.