Sequence 1/2012

Liebe Leser,

genau vor einem Jahr hatten wir einen Auftragseingang, der doppelt so hoch war wie normal. In den Monaten nach der letztjährigen Interpack ebenfalls und all dies, obwohl die nächste Krise schon wieder ins Haus steht. Ich denke da an all die Länder, die mehr Geld ausgeben als sie einnehmen

Ich habe vor einigen Jahren eine 12.000 qm große Montagehalle eingeweiht , den Gemeinderat der Stadt Crailsheim dazu eingeladen und in meiner Rede erwähnt, dass ich diese Investition selbst finanziert habe. „Das möchte ich auch einmal können“, bemerkte der Finanzbürgermeister später. Das würde er können, wenn er nie Geld aufgenommen hätte. Wer Schulden hat wird handlungsunfähig.

Jetzt muss ich noch etwas ausholen. Wer einem Schuldner immer wieder Geld leiht, obwohl er weiß, dass er ihn dadurch handlungsunfähig macht, handelt grobfahrlässig und sollte später bei der Entschuldung seines Schuldners von Gesetzes wegen beteiligt sein - und siehe da, ein gewichtiger Krisenherd wäre beseitigt.

Wirtschaft hat viel, sehr viel mit Psychologie zu tun. Diese Erfahrung konnte man bei der letzten Krise hautnah machen. Da merkt man, dass Menschen im Spiel sind - Menschen, die nicht zugeben wollen, wenn es schlecht geht und Menschen, die sich, obwohl es angeblich „nie schlecht ging“, unerwartet im Freudentaumel befanden, als es wieder aufwärts ging.

Trotz des hohen Auftragsbestandes, den wir derzeit haben, können wir, kann Schubert, moderate Lieferzeiten realisieren. Die automatische Konfiguration von TLM-Maschinen, der Endmontageleitstand und unsere Montagestraße für betriebsfertige Teilmaschinen sind allesamt Maßnahmen, die zu kürzeren Lieferzeiten beitragen.

An dieser Stelle muss ich auch Dank sagen an alle meine Mitarbeiter, die natürlich eine tragende Rolle dabei spielen. Wenn ich Mitarbeiter sage, meine ich auch Frauen das versteht sich bei mir von selbst. Wo steht denn, dass Mitarbeiter nur männlich sind, oder ein Kaufmann nicht auch eine Frau sein kann?

Ich bin überzeugt davon, dass Schubert TLM-Verpackungsmaschinen inzwischen wahre Schnäppchen geworden sind, lesen Sie dazu bitte meine Artikel auf den Seiten 12 und 22 „ Beim Transport klar im Vorteil; das Transmodul“ und „Wir verpacken Ihr Produkt“.

Im Oktober letzten Jahres gab es wieder eine kleine Hausmesse. Anlass war die Fertigstellung der ersten TLM-Abfüllmaschine, einer Kompaktmaschine, die neben dem eigentlichen Befüllen von Flaschen und Tuben auch noch die Endverpackung bis hin zum Palettieren beinhaltet. Geladene Gäste waren vor allem Abfüllbetriebe.

Ich wünsche Ihnen, wie immer, Spaß beim Lesen Ihrer Sequence und besuchen Sie uns einfach einmal in Crailsheim, wenn Sie Lust dazu haben.

Ihr

Gerhard Schubert

Angaben zur Person
Anschrift
Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

Zurück